Quilt :: Schwarze Quadrate

Kommentare
Erinnert ihr euch an diesen Mini-Quilt? Der hat meiner Schwester B so gut gefallen, dass sie sich auch mal so einen gewünscht hat. Allerdings etwas größer, in 75 x 75 cm, sodass er als Mitteldecke gut auf ihren Esstisch passt. Na und wenn schon mal solche Wünsche geäußert werden, muss ich sie natürlich erfüllen! :)


Und ich hab für euch (und B) ein kleines Making Of dieses Disappearing Nine Patch-Quilts gemacht.

So fängt alles an, mit neun schwarz-grauen Quadraten und 72 weißen Quadraten (in meinem Fall waren sie 10 x 10 cm groß).

Dann näht man Quadrate von 3 x 3 Quadraten, in die Mitte kommt immer ein schwarz/graues Quadrat.


Damits auch ganz schön wird, stecke ich immer die bereits genähten Nähte aufeinander.  Mit meinen tollen japanischen Stecknadeln, hehe!



So schaut das dann aus. Weitermachen, bis man neun solcher Quadrate hat.


Gerade wenn sooo viele Nähte entstehen, bügle ich die Nahtzugaben immer auseinander. Damit die Wulste dann nicht zu groß werden. 



Ja und dann schneidet man alle neun großen Quadrate in vier Quadrate, genau in der Mitte durch, damit alles gleich groß wird.


Schaut dann so aus:


Diese 36 Quadrate ordnet man dann so an und schaut, dass die Katzen nicht drüber rennen und die harte Arbeit durcheinander wirbeln ;)


Dann wird alles zusammengenäht. Zuerstdie einzelnen Quadrate einer Reihe und dann die ganzen Reihen zusammennähen. Nahtzugaben wieder auseinander Bügeln, das ist bei so einer Menge ein bisschen eine Spielerei...


Ja und dann Vorder- und Rückseite und ein Baumwollvlies dazwischen zusammennähen. Ich hab mich für gerade Nähte links und rechts der vertikalen und horizontalen durchgehenden Nähte entschieden. Damit die tolle Geometrie des Patchwork-Musters durch das Gequilte noch verstärkt wird.


Die Ränder rundherum gleich schneiden...


 ... und das Binding (Rand) machen. Ich hab sowohl die Rückseite als auch das Binding in weiß gemacht, das gefällt mir sehr sehr gut! Und gewaschen sieht das ganze gleich noch viiiel schöner aus. Ich mag dieses gekrinkelte total gern!


Auf der Rückseite fällt´s besonders gut auf. Schaut hübsch aus, oder?

Untersetzer :: Leinenblumen

Keine Kommentare

Meine Mama hat sich zu Weihnachten Untersetzer gewünscht, also hab ich ihr welche genäht! :)
Ich hab dafür eine Stoff von Frau Tulpe gewählt, der total gut zu meiner Mutter passt, find ich. Das ist ein naturfarbener Leinen-Baumwoll-Stoff mit feinen Blumen und Gräsern drauf. Ich hab wieder mal das Criss-Cross-Muster verwendet und den Blumenstoff mit grün und pink kombiniert. Schaut cool aus! 8 Stück in der Größe 10 x 10 cm sind´s geworden, dazu 2 Stück in 15 x 15 cm für einen Wasserkrug.





Hier oben sieht man die Rückseiten - den Stoff finde ich auch sooo toll!

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest! Jetzt wünsche ich euch noch schöne Feiertage und freue mich schon, wenn ich euch weitere Weihnachtsgeschenke zeigen kann! :)

Keine Kommentare :

Schöne Weihnachten

Keine Kommentare

Ich wünsch euch jetzt schon mal schöne Weihnachten! :)

Keine Kommentare :

TaschenTücherTaschen

Keine Kommentare
In letzter Zeit sind ein paar TaschenTücherTaschen für meinen daWanda-Shop entstanden. (Die mit den violetten Schneeflocken ist schon verkauft.)





Und zwei TaschenTücherTaschen mit passendem Euro-Täschchen, die meine Mama bestellt hat. Ich hab ja letztes Jahr einige Geldtäschchen für einen Adventmarkt genäht und aus den Resten hat sie noch zwei der Geldtäschchen und nun wollte sie zum Verschenken zwei Sets (eben aus Geldtäschchen, TaTüTa und Euro-Anhänger) haben. Und hier sind sie nun:



Keine Kommentare :

Neue Stoffe! Neue Stoffe! Heute neu!

Kommentare
Yay, heut hab ich meinen Volksfaden-Nikolo-Einkauf von der Post geholt! Ich hab wieder mal eine gute Auswahl getroffen. Aber seht selbst (alles kann ich natürlich nicht herzeigen, um die eine oder andere Überraschung nicht zu verderben ;)

Einmal Flugzeuge in schwarz und grau von Echino (Leinen-Baumwoll-Gemisch), das ist ja mal ein richtig männlicher Stoff! Hihi!


Viermal Pünktchen: Polka Aqua und Red von bonnie & camille von Moda, Forest Friends Flannel von Cloud9 Fabrics in braun (Bio-Stoff, Flannel ist lustig, die rechte Seite hat einen etwas gröberen aber doch weichen Griff und die Rückseite ist superschön flannellig.) und Akiko Dots in Grün von Lecien (Das ist ein Baumwoll-Satin, das hab ich natürlich bei der Bestellung überlesen, aber gut, er schaut sehr hübsch aus und wird seinen Zweck erfüllen!)


Zweimal lila, zweimal grün:  Die zwei grünen Stoffe von Robert Kaufman waren in roter Ausführung schon bei meinen 29a-Stoffen dabei, sie sind einfach so cool! Und da ich grad ein bissl auf lila steh (Habt ihr auch solche "Farb-Phasen"?) hab ich mir noch zwei in lila-weiß und lila-grün aus der Mingle-Serie von monaluna für Robert Kaufman gekauft. Hach, die vier sind ja fast schon frühlingshaft! (Und ich klage über fehlende Weihnachtsstimmung. Kein Wunder, wenn ich schon Frühlingsstoffe kaufe ;)


Also ich freu mich und hau die erste Partie gleich mal in die Waschmaschine!

Die Zeit vergeht ...

Kommentare
... viiiiiiel zu schnell!



Schaut euch das an: Nur mehr sooo wenige Adventkalender-Säckchen hängen hier rum! Und eigentlich hängt hier noch ein Säckchen zu viel, die Nummer 16, weil M ist grad weg und hat das heutige daher noch nicht aufgemacht. Ich hab jetzt nicht das Gefühl, so im Stress zu sein. Aber die Tage vergehen zu schnell. Ich war heuer noch kein einizges Mal Punsch trinken am Christkindlmarkt, dabei kenn ich den besten Bio-Punsch-Standler, den es gibt! Eine dringende Empfehlung für alle WienerInnen ;)

Ich hab zu wenig Zeit zum Genießen ... dass es nun schon zum zweiten Mal so viel geschneit hat ... dass ich bald eine Woche Ferien haben werde ...

Aber ich habs zumindest geschafft, unsere Wohnung ein bisschen weihnachtlich herzurichten. Und diese meine Ecke möchte ich euch nun zeigen.


Eigentlich stehen Kugel-Lampe, Glas mit Kerze und Strandsteinen und Korkenzieherhasel-Ast drin und der Glassturz das ganze Jahr über hier. Zu Ostern kommt die Osterdecko auf den Ast, im Sommer kommen Muscheln unter den Glassturz ... und eben zu Weihnachten ist das unsere Weihnachtsecke. Ich könnte das echt immerzu anschauen!



Auf dem Ast hängen von meiner Mama (und einige wenige von mir) getöpferte Häuser, Bäume, Sterne, Glücksschweinchen, Kinderwagen, Pilze und so weiter. Und zwei Holzscheiben mit Elch & Baum und Krippe von Grüne Erde.



Und das, ja das ist meine Krippe! Ich liebe diese wundervolle Krippe, die meine Mama aus Naturmaterialien selbst gemacht und mir vor ein paar Jahren geschenkt hat. Ich finde sie so bezaubernd!! (Und damit die Katzen da nicht rumknabbern, steht sie unter dem Glassturz und wird nur unter Beobachtung ausgepackt :)


Und mit diesem Ton-Engelchen (richtig, aus Mamas Töpferstube ;) wünsche ich euch einen schönen Abend, viiiel Zeit, Freude, Ruhe und Geruhsamkeit.

Warme Füße im Badezimmer

Kommentare

Wir haben im Bad einen Schieferboden und der ist trotz Fußbodenheizung im Winter etwas kühl. Wir hatten da jetzt schon ewig lang ein provisorisches Deckerl liegen ... und gestern Abend war es endlich soweit: Ich hab uns einen kleinen Badteppich genäht, die nur ins Bad gehört und dort auch supergut rein passt! Der Boden ist schwarz, die Badkastln sind mit grauen von meiner Mama selbst getöpferten Mosaikfliesen beklebt, auf die Badewanne hab ich Strandsteine aus Kreta geklebt und die Wände sind matt weiß gefliest.




Also hab ich Lieblingsstoffe in grau, creme und türkis gewählt: Den süßen Elefantenstoff hab ich schon länger und ich hab mich erst gestern getraut, ihn anzuschneiden. Türkis-creme-gepunktet ist mein geliebter Amy Butler-Stoff, dazu kommt noch der japanische Lexikon-Stoff in creme. Als Rückseite hab ich ein graues Frotteehandtuch verwendet. Letzteres kann ich echt voll empfehlen, es fühlt sich nämlich total angenehm an, auf dem Teppich zu stehen!

Die Schlaufe ist dazu gedacht, dass man den Badteppich an die Tür hängen kann, wenn man ihn grad nicht braucht. Schwer vorstellbar im Moment, aber es gibt auch Zeiten, wo es richtig heißt ist ;)

Ansonsten wird gerade eine süße Waldorfpuppe eingekleidet, aber das zeig ich euch alles, wenns dann fertig ist! Wünsche noch einen schönen Feiertag!

Mini-Quilt :: Tanne in Lila ::

Keine Kommentare

Für meine Schwester hab ich zum Nikolo einen weihnachtlichen Mini-Quilt gemacht. Er ist 24 x 24 cm groß, in der Mitte gibt´s eine Tanne aus lila Stoffen, drumherum einen cremefarbenen Stoff mit beigen Sternen, das Binding ist aus dem lila Stoff mit den Schneeflocken drauf. Und für die Rückseite hab ich einen cremefarbenen Stoff mit Punkten und kleinen Renntieren* drauf verwendet! Die Konturen der Tanne hab ich zwei mal (innen und außen) mit lila Quiltgarn händisch gequiltet. So gibt´s den Baum auch auf der Rückseite!




Ich freu mich, denn meine Schwester hat voll schnell einen Platz für den Mini-Quilt gefunden! Ich wünsch viel Freude damit und - euch allen - eine schöne Weihnachtszeit!

* Ich weiß schon, es heißt Rentier. Aber M und ich waren mal in der Therme und dort gabs im Kinderlcub den Film "Rudi, das kleine Renntier" - ich finde diesen Verschreiber nach wie vor so lieb, die Vorstellung eines kleinen Renntieres lässt mich immer wieder grinsen :)

Keine Kommentare :

Heute: 25% bei Volksfaden

Keine Kommentare

Nur noch heute gibts - als Nikolausgruß - auf alle Stoffe und Bänder minus 25% bei Volksfaden! Wie das geht und den Gutscheincode könnt ihr hier im Blog nachlesen! Ich musste euch das einfach mitteilen, damit ihr diesen großzügigen Rabatt auch nutzen könnt, wenn ihr es nicht eh schon getan habt. Und vielleicht auch, damit ich nicht die einzige bin, die doch sehr großzügig zugeschlagen hat ;)


Happy shopping!

Keine Kommentare :

Weihnachtlicher Tischläufer für M.

Kommentare
Erinnert sich irgendwer daran? (außer meinen Eltern natürlich ;)


Nachdem dieser Tischläufer M sehr gut gefallen hat, hab ich ihm einen zum Geburtstag geschenkt! Weil unser Esstisch recht groß ist, musste der Tischläufer auch ein bisschen wachsen. Er ist jetzt also 190 x 34 cm groß und schaut doch sehr cool aus, wie er da liegt! (Sorry für die schlechten Fotos, aber nun komme ich von der Arbeit nach Hause, wenns schon dunkel ist und das macht das fotografieren nicht leichter!)



Die sieben Quadrate (19 x 19 cm) sind Log Cabins in rot und grün, rundherum ist auch hier das alte, naturfarbene Leinen, das Binding ist aus einem weiß-rot-gemusterten Baumwollstoff. Eigentlich wollte ich ihn ja Freihandquilten, aber auch hier hab ich das nicht hingekriegt mit meiner Maschine. Also hab ich nur rund um die Quadrate gesteppt. Und werde mir wohl früher oder später die Wahnsinnsnähmaschine kaufen, dies mir angetan hat... Aber irgendwie fürcht ich mich auf davor! Klingt komisch, oder? Aber mein liebgewonnenes Maschinchen in Pension schicken und mich mit einer neuen, riesigen, computergesteuerten Nähmaschine anfreunden, die soo viel kann.... Ach, Veränderungen sind einfach nicht meins ;)

M hat sich jedenfalls sehr gefreut und ich freu mich auch jedes mal, wenn ich ihn sehe!