Origami-Ketten

Kommentare

Zu Weihnachten hab ich zwei Origami-Ketten verschenkt. Aus papierenen Bipyramiden. Nicht kindertauglich, aber Mamas brauchen auch mal einen Abend ohne Kind, dafür mit hübscher Kette ;)


Gefaltet hab ich die Bipyramiden nach dieser Anleitung. Aus buntem Papier, in verschiedenen Größen und dann aufgefädelt als Kette. Die Kette kann aber auch zur Mini-Girlande umfunktioniert werden. Ich glaub, ich muss mir auch eine falten! Eine Christbaumgirlande ist auch entstanden, die muss ich euch auch mal zeigen!


Jedenfalls, diese zwei Ketten waren auch sehr schön zu fotografieren! Aber seht selbst!



Knautschfotoalbum zu Weihnachten

Kommentare

Ich habe für J als Weihnachtsgeschenkein Knautschfotoalbum aus Stoff genäht. Und ich bin wirklich wirklich begeistert - und der kleine Mann hoffentlich auch!


Das Fotoalbum hab ich nach dem E-Book von Tanja, das ich hier gekauft hab, genäht. Die Anleitung ist gut verständlich und sehr ausführlich, bis auf den letzten Part bei den Innenseiten, da bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich das richtig gemacht habe. Prinzipiell ist das System mit den Fototaschen supercool, die Fotos können ausgetauscht werden und die Folienränder gut hinter dem Stoff versteckt - aber das ganze ist auch ein sehr großer Aufwand. Aber was tut man nicht alles für sein Kindelein, in der Hoffnung, dass es eine große Freude damit hat!


Auf den 8 Foto-Seiten gibts Fotos mit Papa, Mama, Tanten, Onkel, Neffen und den Großeltern zu sehen und auf allen Fotos ist J mit drauf. Das finde ich sehr nett! 


Als Außenstoff hab ich den wunderbaren - um nicht zu sagen heiligen - Herz-Stoff von Umbrella Prints angeschnitten. Reststückchen dieses Stoffes hab ich schon hier und hier verwendet und so ist mir dieser Stoff irgendwie als einer  d e r  Stoffe meines Herzibuben ans Herz gewachsen, dass es einfach so gut passte, ihn auch für das Album zu verwenden.



Die Innenseiten sind in grün und türkis gehalten, das passt einfach so gut zum rot und da fanden sich auch so schöne, gut zusammen passende Stoffe in meinem Lager... ;-)


Ich habs oben schon geschrieben, bei der Fertigstellung der Innenseiten war ich unsicher... Also ich habs so verstanden, dass ich letzten Schritt nur der weiße Hintergrundstoff der Fototaschen zusammen genäht wird und die Seite oben offen bleibt. Das hat mir jedoch nicht wirklich gefallen, also hab ich die Ecken und die Mittelteile, also dort wo kein Foto durchgesteckt werden muss, zugenäht. Und nachdem ich die Fotos reingegeben hatte, hab ich auch noch die Öffnung zugeheftet. Diese Naht kann beim Austauschen leicht aufgetrennt werden und die Öffnung der Taschen ist trotzdem geschlossen. So gefällt es mir nun supergut!


Mit den Webbändern war ich eher sparsam, ein paar wenige wollte ich dann aber doch verwenden und damit bin ich sehr zufrieden jetzt. 


Jetzt möchte ich euch einen wunderschönen Weihnachtstag wünschen! Habt einen gemütlichen, stimmungsvollen Tag mit lieben Menschen um euch herum! Und ich möchte mich heute mal bei euch für eure Treue bedanken - tausend Dank fürs Lesen, Kommentieren, Fragen und so schönes Feedback! Das ist mir so viel wert! Danke! :-)

Mein Bub und ich, wir werden jetzt den Christbaum schmücken, das letzte Geschenk einpacken und das Essen vor heut Abend vorbereiten!

Body & Haube :: Für E.

Kommentare
Diese Woche durfte ich endlich ein kleines Mädchen kennen lernen, mittlerweile schon mehr als 4 Monate alt! Und sie passt gerade noch in eines ihrer Geschenke, es ist bereits im Sommer entstanden. Ein Regenbogenbody aus Bio-Jersey von Hamburger Liebe, für meinen Buben hab ich damals ja auch einen aus diesem tollen Stoff genäht! Der passt übrigens noch immer, also wird er E. auch hoffentlich noch lange passen :)
 

Für die kleine Madame jedenfalls als Langarm-Version und in Größe 68.




Und hier das nächste Foto zum Thema "Fotografieren mit Kind", vorgestern habe ich ja auch schon darüber geschrieben!


Und dann gab es eine nette Strickhaube für die kleine Dame, die ihr dann im nächsten Herbst passen wird. Ich schenke ja am liebsten Dinge, in die die Kinder noch reinwachsen können, denn Gewand in den aktuellen Größen hat man ja eigentlich eh immer genug, oder?


Verschenkt habe ich die größere Haube, die kleine wartet auf ein Herbst-/Winterbaby im Freundeskreis, das damit beschenkt werden wird. Die hab ich nämlich aus dem Rest der Wolle gestrickt. Wolle, ja, das war die Lang Yarns Mille Colori Baby, eine sehr kuschlige, feine Wolle in coolen Farbverläufen, dieser hier nennt sich Pink Color.


Ich hab die letzen Maschen, die laut Anleitung zusammengezogen werden hätten sollen, einfach noch in der Runde weiter gestrickt, ungefähr 10 cm lang und dann einen Knoten in den Zipfel gemacht! Ein sehr nettes Detail, finde ich!



Und mein kleiner Mann durfte die "Abe", wie er sagt, Probe tragen! Passt ihm mit seinen gut 14 Monaten eher locker, also wird das kleine Mädel im Herbst und Winter davon gewärmt werden!


Walkanzug :: Blitzblau

Kommentare

Eeeeeendlich schaffe ich es, euch den supercoolen Walkanzug zu zeigen! Bereits - also ähm ja "bereits" ... also es war höchste Zeit - Anfang Dezember hab ich diesen blitzblauen (auf den Fotos schaut er teilweise so lila aus, in echt ist es aber ein wunderbares königsblau) Walkanzug  genäht und seitdem ist er fast täglich im Einsatz! Nach dem Schnittmuster aus dem Ottobre 4/2012 in Größe 86. Damit kommen wir hoffentlich durch den Winter.

Irgendwie ist das schon komisch - der Anzug ist stellenweise recht gepfuscht, trotzdem liebe ich ihn heiß! Vielleicht weil man den Pfusch nicht sieht? Haha!! Sicherlich jedenfalls weil J das blitzblau in Kombination mit orange in Streifen und Waschbären so gut steht!

Pfusch jedenfalls ... so ist die Aufhängeschlaufe zum Beispiel nicht bei der Mittelnaht sondern bei der Raglanärmelnaht gelandet! Vor lauter schnell nähen... Aber gut, man kann ihr auch dort aufhängen!


Und aus irgendeinem mir unerfindlichen Grund, ist der Zipp irgendwie asymetrisch, also links endet der Zipp mit der Lapuzennaht, rechts einige Centimeter weiter unten. Wieso? Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass es in getragenem Zustand überhaupt nicht auffällt, welch Glück!


Sehr zufrieden bin ich aber mit dem Zipp-Kinn-Schutz, den ich nach dem Foto-Tutorial von Heike genäht habe. Sehr fein und bewährt sich wirklich sehr!


Walk ist ja so ein cooles Material! Hält schön warm, ist auch winddicht (zwar nicht 100%, weil dieser Walk eher dünn ist, sonst wäre er wohl zu steif und bampfig ;-) für einen Anzug) und ist toll zu Nähen. Die Nahtzugaben hab ich nach außen genäht, damit die Nähte flach sind und beim Tragen nicht drücken.


Diese Fotoserie möchte ich euch nicht vorenthalten - so sehen meine Fotografierereien momentan meistens aus, also entweder krabbelt das Kind durchs Bild - lieb, oder? - oder es schnappt sich die zu fotografierenden Objekte und inspiziert oder kostet sie oder pfeffert sie durch die Gegend. Ja, es macht Spaß mit ihm, unglaublich viel Spaß!




Hier hängt der Walkanzug sehr selten - denn wir sind oft damit unterwegs, im Kinderwagen oder viel lieber im Mei Tai. Gerade beim Tragen ist der Walki praktisch, denn es rutscht nichts hoch und drückt dann... Fehlt nur noch der Schnee!!


Nikolosackerln

1 Kommentar

Für meinen Neffen und meinen Buben hab ich Nikolosackerln genäht. Aus einem netten Winterstoff, den ich schon letztes oder gar vorletztes Jahr - ich weiß es nicht mehr - gekauft hab.


Die Sackerln sind sehr einfach genäht, rechteckig mit eingenähten Bindebändchen auf einer Seite. Und die Namen der Buben hab ich aufgestempelt, damit kein Zweifel besteht, wem welches Säckchen gehört! Von der Größe her sind die Säckchen genau so, dass Mandarine, Apfel, Rosinen und Obstmus-Gläschen gut hinein passen! ;-)


Und der Plan ist, die Sackerln jedes Jahr für die Zwei zu befüllen. Das hatte ich nämlich als Kind auch und ich fand das immer sehr nett!

Gestrickte Sterne

Kommentare
Wenn ich an gestrickte Sterne denke, wäre mir bis vor kurzem wahrscheinlich folgendes Szenario in den Sinn gekommen: Großmutterwohnung, irgendein verstaubter, getrockneter Ast in einer kitschigen Vase, auf dem noch verstaubtere gestrickte Sterne hängen... Geht es euch auch so?

Aber ich hab meine Meinung geändert und selbst Sterne gestrickt und ich finde sie total schön und edel und hoffe, dass ich es schaffe, für uns auch noch welche, oder zumindest einen, zu stricken.


Diese hier - und noch ein dritter, der es aber nicht mehr aufs Foto geschafft hat - hab ich nämlich meinen Eltern und Schwester zum Nikolo geschickt. Aus weichem Baumwollgarn (Pico von Lana Grossa) in cremeweiß. Aus den Resten der Katze...


Ihr wollt auch unter die Sterne-StrickerInnen gehen? Dann los! Ich hab nach dieser kostenlosen Anleitung von Valley Yarns gestrickt und es geht wirklich recht schnell und ist auch nicht wirklich schwierig. Der Anfang ist ein kleines bisschen knifflig, weil man die ersten fünf Maschen gleich kfb-en muss, aber ihr werdet das schaffen!! ;-)

Meine Quynn :: Nummer 2

Kommentare
Oh ja, hier war es jetzt sehr sehr ruhig. Zu ruhig für meine Vorstellung ... aber es ist gerade nicht so leicht, die Muse zum Bloggen finden, die Nähmaschine verstaubt, zahlreiche Winterprojekte sammeln sich auf der To-Do-Liste, einzig die Strickprojekte wachsen oder .. ja .. oder sie werden wieder aufgetrennt und neu begonnen... 


Jedernfalls zeige ich euch heute die zweite Quynn, die ich für mich gestrickt habe. Alle Infos zur Haube in dieser Größe findet ihr hier! Ich musste dieses Wollknäuel (Noro Kureyon) einfach kaufen, die Farben sind einfach so toll, wie ein eisig kalter Wintertag.


Weil eine Leserin beim letzten Post gefragt hat: Ja, diese Wolle bekommt man auch in Wien. Zum Beispiel im Wollgeschäft von Eva Fleischmann in der Neubaugasse oder in Floridsdorf im Wolle und mehr. Aber es gibt auch noch andere Geschäfte, die diese Wolle führen.

Also ich hoffe, dass wir uns hier bald wieder lesen!! Alles Liebe euch und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Quynn in ganz groß und in klein

Kommentare

Jetzt sind noch zwei weitere Quynns entstanden! Die Erste hab ich für meinen Buben gestrickt, die Zweite für mich, die Dritte für M und die Vierte wurde gestern an den kleinen Sohn einer Freundin verschenkt!


Hier seht ihr sie alle vier, in vier verschiedenen Größen. Nur bei den Erwachsenen-Hauben hab ich eine Reihe zu früh abgekettet, daher haben sie nicht diesen netten Zipfel-Spitz, schauen getragen aber trotzdem sehr hübsch aus. J hat die Größe für 45,75 cm Kopfumfang, meine hab ich hochgerechnet auf 54 cm Kopfumfang und M hat sie noch eine Nummer größer bekommen, ungefähr 58 cm Kopfumfang. Aber ihr wisst eh, gestrickte Hauben dehnen sich noch schön mit...


Hier jedenfalls die Umrechnungsdaten für die größte Haube, KU 58 cm. Die Zahlen hab ich bei meiner Quynn übrigens ergänzt, da ich auf Nachfrage einer Freundin draufgekommen bin, dass ich die halben Daten vergessen hatte! Sorry! Aber hier findet ihr nun alles, was ihr braucht!

Also bitteschön, mit dem Muster in Händen kennt man sich aus, denke ich:

92 :: 5, 10, 10, 28, 10, 10, 5 :: 11 - 11,5 cm :: 2 M abnehmen :: Rnd -1: K13
Wollverbrauch: 50 Gramm (mit etwas Rest)



Und hier oben und unten seht ihr die Haube für den kleinen Buben, er ist jetzt drei Monate und die Größe passt gut, der Kleine schaut superlieb damit aus und sie wird wohl noch einige Zeit passen und ihn hoffentlich durch den Winter begleiten!

Zum Wollverbrauch: Ich habe für die vier Hauben ziemlich genau 3 Knäuel Noro Kureyon verbraucht. Das heißt, ich habe für meine, Js und die verschenkte Haube 2 Knäuel benötigt.


Ich finde die Wolle soooo toll, diese Farbverläufe, ein Traum! Und das macht auch beim Stricken sehr viel Spaß. So viel Spaß, dass ich noch eine zweite Quynn für mich, aus einem ganz anderen Farbverlauf, in Arbeit habe. :)

Body :: Regenbogen

Kommentare

Schon einige Male getragen und zum derzeitigen Lieblingslangarmbody avanciert! Ein Regenbogenbody aus Regenbogenjersey :) Somit eine kleine Hommage an Frau Schnabelina, die echt den perfekten Bodyschnitt für meinen Buben gratis zur Verfügung stellt! Ein Dankeschön mal an dieser Stelle! Ich muss mal nachzählen, wie viele Regenbogenbodies ich schon genäht hab...


Ach, der Body passt einfach so gut zur grünen Latzhose (die mittlerweile auch noch weitere Kam Snaps bekommen hat, damit die Träger nicht rutschen ;) und im Partnerlook können wir auch gehen, wenn ich diesen Rock anziehe! 


Jetzt lasse ich euch einfach noch ein paar Fotos von dem kleinen Kerl da und begebe ich mich müde auf die Couch! Habt noch ein schönes Wochenende!