Fingerlose Fäustlinge fürs Kinde :: Eine Strick-Anleitung

Kommentare

Es ist Herbst, teilweise fühlen sich die Temperaturen fast winterlich an und am Spielplatz frieren die Finger vom Kinde ab. Handschuhe sind wohl nicht sehr beliebt, denn dann kann man ja nicht mehr greifen und sich nicht gut festhalten. Da der Anblick dieser kleinen kalten Hände jedoch sehr schmerzt, obwohl ich weiß, dass sie sehr gut gepolstert sind hihi und die Finger auch mal kalt sein dürfen ... ich hatte jedenfalls eine Idee! Fingerlose Handschuhe! Jawoll! Die wärmen die Hände zumindest ein wenig und lassen den Fingern die Freiheit zu greifen und fühlen! 


Im Internet wurde ich nicht wirklich fündig auf der Suche nach einem Strickmuster für so kleine fingerlose Handschuhe - also hab ich selbst eine Anleitung ausgetüftelt und herumprobiert und aufgetrennt und neu gestrickt und freue mich jetzt wirklich sehr, mein Muster mit euch zu teilen! Und bitte euch auch gleichzeitig um euer Feedback oder eure Info, falls euch ein Fehler auffällt!

Also, los gehts! Ich bin ein bisschen aufgeregt! :)


Fingerlose Fäustlinge fürs Kinde

Strick-Anleitung

Wolle: Lana Grossa, Merino (Print) Superfein
Maschenprobe: 24 M x 34 R ergeben 10 x 10 cm
Nadelstärke: 3,5 mm  (Nadelspiel)

Größe: 1 Jahr

Wollverbrauch: ca. 20 bis 25 Gramm pro Paar inkl. Schnur


30 M anschlagen und mit dem Nadelspiel, d.h. in Runden, 12 R im Rippen-Muster 1 re / 1 li stricken. Wenn die Handschuhe im Ringelmuster gestrickt werden, jeweils 4 Reihen pro Farbe stricken, dann Farbe wechseln. Das Bündchen misst nun ca. 3,5 cm.

Nun glatt weiter stricken. In der ersten Reihe 4 M zunehmen = 34 M. Weitere 11 R glatt stricken. Im Ringelmuster weiterhin jeweils 4 R pro Farbe. Der gesamte Handschuh, inkl. Bündchen, misst jetzt ca. 7 cm.

Daumenloch:
- Linker Handschuh: Die ersten 5 M der R mit einem Restfaden (ca. 25 cm Länge) stricken, dann diese 5 M auf die linke Nadel zurückheben und mit dem richtigen Faden weiterstricken. Inklusive dieser R 4 Reihen stricken.
- Rechter Handschuh: Die letzten 5 M der R mit einem Restfaden (ca. 25 cm Länge) stricken, dann diese 5 M auf die linke Nadel zurückheben und mit dem richtigen Faden 4 R weiterstricken. Inklusive dieser R 4 Reihen stricken.

Bündchen: Im Rippenmuster 1 re / 1 li stricken, bei der 4. R locker im Muster abketten. Der gesamte Fäustling misst nun ca. 9 cm.

Nun den Daumen stricken: Dazu den Restfaden entfernen und dabei nach und nach die Maschen auf Nadeln geben. Das sind unten 5 M und oben 4 M. Auf einer Seite der Maschen 3 M, auf der anderen Seite 2 M aufnehmen = 14 M

Im Rippenmuster 1 re / 1 li 4 R stricken, bei der 4. R locker im Muster abketten.

Fäden vernähen.

Eine Schnur drehen oder häkeln, ca. 100 cm lang, und an den beiden Handschuhen befestigen. So können die Fäustlinge in die Jacke gefädelt werden und gehen nicht verloren. 


Abkürzungen
li       links
M      Maschen
R       Reihe, Reihen
re      rechts


Diese Strick-Anleitung darf ausschließlich für private Zwecke verwendet werden! Ihr dürft so viele Fäustlinge stricken, wie ihr wollt und brauchen könnt! Fingerlose Fäustlinge, die nach dieser Anleitung entstanden sind, dürfen nicht verkauft und nicht in Massenproduktion hergestellt werden!

Die Anleitung findet ihr ab sofort auch auf Ravelry, nämlich genau hier! Oh wow, sehr aufregend!! 


 

Hier oben seht ihr, warum ich einen linken und einen rechten Fäustling gestrickt habe, obwohl sie eigentlich ja gleich sind. Eigentlich! Denn vor allem beim Ringelmuster sieht man, dass die Rundenanfänge nicht 100% schön sind und das sollte natürlich auf der Innenseite sein, daher die Unterscheidung beim Stricken in rechten und linken Fäustling! :)


Die fingerlosten Fäustlinge hier oben hab ich für mein Kinde aus Resten verschiedenster Hauben und Socken gestrickt und die unteren wurden verschenkt an einen Freund von J, der mich mit seinen Eisesfingern überhaupt dazu gebracht hat, mir Gedanken über Spielplatz-taugliche Handschuhe zu machen! :)


Die Fäustlinge wurden heute schon von J gestestet! Es war zwar nicht sooo kalt, aber die Finger blieben bacherlwarm, wie man so schön sagt! Und er hatte sie auch gerne an, konnte alles angreifen und befühlen und ich finde, sie schauen sooo lieb aus! Ich bin also sehr zufrieden und möchte euch auch ein paar Fotos in Aktion zeigen! J trägt dabei übrigens noch den Dufflecoat, den ich ihm letztes Jahr zu Weihnachten gestrickt habe! Eher kurz ist er schon, aber sonst passt er noch super! Wie schön!







Ich würde mich sehr sehr freuen, wenn die eine oder andere von euch solche fingerlosen Fäustlinge stricken und mir auch davon berichten würde! Also Foto schicken oder hier unten davon erzählen oder einen Blog-Link posten - das wäre großartig! Also wünsche ich euch nun einen schönen Herbst mit warmen Fingern!

Kommentare :

Pfauenmädchen hat gesagt…

Ach, Selina, ich bin so dankbar für Deine Strickanleitungen und freue mich sehr drüber. Jetzt ist ja praktisch schon Herbst und das bedeutet, endlich wieder mehr Zeit für's Stricken zu haben. Die Bündchen stehen zum Beispiel auf meiner To-Do-Liste und die Mütze und jetzt auch noch die Fäustlinge (das herzallerliebste Bild vom kastanienbestaunenden Kindelein ist übrigens sehr rührend, diese Fingerlein in diesen Fäustlingen, hach...)

Fühl Dich lieb gegrüsst ♥

CreaMuM hat gesagt…

Tolle Anleitung,super Idee und süße Fotos... Meine kleinste ist dafür zu klein,aber es wäre eine tolle Idee für meine 2 jährige...wenn ich es schaffe,sowohl zeitlich,als auch mit dem stricken meld' ich mich ,vielen Dank schon mal für die mühe!
LG
Claudia

Steffi / herzekleid hat gesagt…

L ist ja so eine "Frostbeule", da wäre das schon super! Jetzt hat er in seiner Jacke im Ärmel so ein Daumenloch, das hat so ziemlich deselben Effekt, aber Deine Handschuhe sehen sooo viel süßer aus! Wären auch für größere Kinder noch toll!
Tja, aber ich und stricken... Die Idee wird trotzdem mal vorgemerkt!
Ansonsten kann ich Dir übrigens, wenn es dann noch kühler ist, empfehlen: Fäustlinge! Da kann man zwar nicht soo gut greifen, aber zehn so kleine, nicht still haltende Fingerchen in Fingerhandschuhen unterzubringen, und dann hat man es auch noch eilig oder selber kalte Finger... :-)
LG!
Steffi

Kerstin hat gesagt…

Fein, das mit den kleinen Kinderhänden ist schon so ein PRoblem. Sie wollen ja alles anfassen und erkunden. Leider bekommt meine ganz schnell eisige Finger. Muss mir mal einen Abend Zeit nehmen und Deine Anleitung ausprobieren. Vielleicht helfen die ja.
LG
Kerstin

rupenene hat gesagt…

super idee! danke für diese inspiration! glg Sarah

Halitha hat gesagt…

Ich glaube ganz wirklich, dass ich sie für die (gar nicht mehr so) Kleine unbedingt nachhäkeln muss. Stricken kann ich nicht, also werd ich häkeln. Für unsere frierkatze! Danke für die tolle, tolle Idee :)

Glg
halitha

guennevere hat gesagt…

Hallöchen, auf Pinterest diese Fäustlinge gefunden und nun setze ich mich direkt dran, diese nachzustricken.

Bericht folgt :-)

LG Jenn