Body :: dunkelblau & orange geringelt

Kommentare

Ein neuer Regenbogenbody ist entstanden, aus dem wahnsinnig tollen Campan-Jersey in dunkelblau-orange geringelt.  Irgendwie passen J und orange einfach gut zusammen! Genäht wieder in Größe "68 lang", also oben und in der Breite 68 und im Schritt Größe 74. Hat sich sehr bewährt, passt super!


Und heute gibts einfach mal Tragefotos - die Kombination mit dieser Hose (Schnitt Hupsis Strickstoffhose aus einem Ottobre-Heft. Größe 62) ist einfach toll! Man siehts zwar auf den Fotos nicht, aber J schaut sooo cool aus mit den langen, engen Bündchen an den Beinen! Und den farblich passenden Söckchen! Hach!


So, jetzt näh ich weiter am ersten Body in Größe 74 lang. Schon schrecklich, wie schnell die Zeit vergeht... J ist heute schon 4 Monate minus 4 Tage alt. Dabei ist er doch gerade erst auf die Welt gekommen! Es ist schon schön, seine Entwicklung so hautnah mitzuerleben, stolz drauf zu sein was er schon alles kann, wie fröhlich er ist ... aber manchmal bin ich auch ganz wehmütig .. mein kleines Baby ... schon so viel größer, schwerer, kommunikativer, bewegter ..

Zwergenmützchen

Kommentare

Schon vor laaaanger Zeit habe ich bei Frau Kirschkernzeit das Zwergenmützchen entdeckt, da hatte sie noch ihren alten Blog... Und schon damals wanderte es auf die virtuelle Liste der Dinge, die ich mal machen möchte, wenn ich ein Kind hab.


Und gestern war es so weit - das erste Zwergenmützchen für J ist entstanden und ich liiiiebe es! Und dass J es auch sehr mag sieht man schon bei der Anprobe und Abmessung fürs Bändchen eindeutig, oder?


Das Bändchen hab ich so gemacht, wie es Frau Kreativberg erfunden hat, hier gehts zu ihrer Anleitung. Ob ich den Anfang der Haube richtig gemacht habe, weiß ich nicht. Ich fürchte, da hab ich eine 3er-Reihe ausgelassen, aber egal, denn es passt wunderbar! Ich habe 66 Maschen angeschlagen und mit der Lana Grossa Bingo melange mit 4,5 mm-Nadeln gestrickt. Das Ende hab ich auch ein bisschen anders gemacht: Und zwar hab ich das nicht mit Maschenstich zusammengenäht sondern ich hab die Maschen auf zwei Nadeln aufgeteilt - die ersten 33 auf eine Nadel (also bis zur Mitte) und die zweiten 33 auf eine zweite Nadel - und dann mit einer dritten Nadel jeweils zwei Maschen, eine von jeder Nadel, gleichzeitig abgestrickt und abgekettet. Das ergibt eine sehr schöne "Naht" und geht bestimmt schneller als mit der Hand.


Die Farbe - dieses satte rost-orange finde ich großartig und sie passt meinem kleinen Jungen sooo gut! Und ja, wir gehen ab sofort im Partnerlook, denn aus der selben Wolle hab ich mir letzten Winter auch eine Haube gestrickt. Und da haben wir heut gleich mal gemeinsame Fotos gemacht :)




Hier könnt ihr sehen, dass das gezielt Greifen auch schon ein bisschen funktioniert. Auf dem oberen Bild war das Band meiner Kapuze noch scharf und hier unten hat es der kleine Mann schon in seinen Fängen ;)


Strickhose

Kommentare
Hier wird in letzter Zeit mehr gestrickt als genäht, scheint mir! Aber Stricken ist neben dem kleinen Mann einfach leichter machbar. Also da kann man schon mal gemeinsam am Boden sitzen, mit dem Buben plaudern, blödeln und spielen und ein paar Reihen stricken. Gemeinsam nähen ist da nicht so einfach, obwohl ich ihm ja schon im Bauch erklärt hatte, dass man beim Nähmaschinengeräusch bestens schlafen kann! :D


Irgendwie hatte ich immer ein gespaltenes Verhältnis zu Strickhosen. Aber jetzt hat´s mich gereizt, für J eine Hose zu stricken, denn ich stellte mir sie gerade zum Tragen sehr praktisch vor. So zum über die normale Hose drüberziehen. Also hab ich mich auf die Suche nach einem passenden Muster gemacht und wurde bei Drops fündig. Hier gehts lang zu meinem Strickmuster.


Die Hose schaut so etwas komisch aus, aber sie passt sehr gut! Derzeit muss man die Bündchen noch umkrempeln, aber beim Tragen klappe ich sie runter, damit die Füßchen auch schön warm bleiben. Ich habe den Oberteil etwas verlängert, d.h. das Bündchen länger gestrickt (damit der Bauch immer schön gewärmt wird) und auch den glatt gestrickten Teil länger gemacht. Da bin ich von Größe 6 bis 9 Monate auf die 12 bis 18 Monate gewechselt. Klingt jetzt riesig, ist es aber eigentlich gar nicht, wenn man die Hose über eine andere drüber ziehen möchte. Bei der Länge der Beine hab ich dann wieder auf die kleinere Größe gewechselt und die Bein-Bündchen hab ich sogar noch kürzer gemacht.


Ich hab hier die Lana Grossa Merino Big Superfein verwendet, alles Knäule die ich noch hatte bzw. Restln und den hellblauen Rest hab ich von meiner Schwägerin dazu bekommen. Ich finde die unterschiedlich breiten bunten Streifen sehr nett und war auch lustig zum Stricken. Vom vielen Fäden vernähen mal abgesehen ;)


Was ich halt nicht bedacht hatte war, dass der Farbwechsel auf der Vorderseite ist. Da sieht man jetzt, dass die Streifen nicht nahtlos weitergehen und das ist nicht so toll. Aber ich bin erst recht spät draufgekommen, dass ich das ja ändern hätte können, indem ich die Zunahmen auf der Vorderseite eine halbe Runde später beginne. Und da wollte ich nicht mehr auftrennen. Egal, ich kann damit leben und so häßlich ist´s jetzt auch wieder nicht!

Milo :: Winterweiß

Kommentare

Eine Freundin hat für J ja schon einen Eulen-Pullunder gestrickt. Der passt ihm jetzt schon super und ich mag ihn voll gern und daher muss für den Frühling Nachschub her! Ich hab also einen weiteren Milo mit Eulenzopf gestrickt.


Das Strickmuster habe ich hier erstanden und es ist von der Australierin Georgie Hallam, die auch eine Website hat. Den Pullunder gibts von Größe 50 für Neugeborene bis 6 Jahre. Die Anleitung ist sehr nett gemacht, es gibt 6 verschiedene Zöpfe, die vorne eingestrickt werden können. Und im Grunde kann man ja jeden bliebigen Zopf stricken, wenn man das denn kann ;)


Das Stricken macht Spaß! Man fängt von oben an und nimmt dann für die Träger zu, kettet dann einen Teil der Maschen für die Arm-Öffnung ab und nimmt in der nächsten Reihe wieder welche auf. Beim Abketten gibts eine Special-Technik, die mich gleich mal ziemlich verwirrte. Aber dann fand ich gemeinsam mit meiner Schwägerin heraus, dass es sich dabei nur um eine einzige Special-Masche handelt und mit Fototutorial und Video war´s dann plötzlich ganz einfach!


Ich hab den Pullunder in der Größe 12 Monate gestrickt, da der Herr 26nullneun eher groß ausfällt, hatte er mit 3 Monaten schon 65 cm und 6600 Gramm! Wo wächst er nur hin?! ;) Und ich hab auch den Eindruck, dass das Strickmuster eher klein ausfällt bzw. soll der Pullunder eng sitzen, also ein bisschen Retro-Style!

Die Wolle ist von Rowan und zwar die Amy Butler Belle Organic DK in der Farbe 013 Moonflower. Das ist eine sehr schön weiche Wolle, bestehend aus 50% Bio-Baumwolle und 50% Bio-Wolle. Benötigt hab ich nicht ganz 100 Gramm. Sie lässt sich sehr angenehm verstricken, aber das Strickbild wird nicht ganz so gleichmäßig wie bei anderen Wollen. Aber ich find´s oke und mag den neuen Pullunder! Und es war bestimmt nicht der letzte Milo :)

Das war das Quilt-Jahr 2012!

Keine Kommentare
Mein Näh-Jahr 2012 war ja hauptsächlich dem kleinen 29nullneun gewidmet. Aber ist doch auch der eine oder andere Quilt entstanden - also möchte ich auch heuer wieder meinen traditionellen Rückblick machen. Hier gehts zu den Rückblicken von 2011 und 2010.

2012 sind vier Baby-Quilts entstanden, ein Mini-Quilt wurde fertig und zwei Patchwork-Pölster hab ich auch genäht. Und eines meiner wenigen Foto-Tutorials hab ich auch veröffentlicht, nämlich zu Patchwork-Untersetzern. Das möchte ich in diesen Rückblick auch mit hinein nehmen!

1. Baby-Quilt :: Drachen :: für den kleinen Oscar
2. Mini-Quilt :: Rot & Weiß :: der eigentlich schon 2011 fertig werden sollte, was ich aber nicht geschafft habe. Aber heuer steht unser erster Christbaum drauf, welch Ehre! ;)
3. Umbrella-Prints Baby-Quilt für meinen kleinen Sohn, damals als Mr. oder Mrs. 27nullneun bekannt, hehe!
4. Baby-Quilt für meinen Neffen. Ein schöner Quilt mit Plus-Zeichen in türkis und orange. Viel genutzt und sehr beliebt!
5. Patchworkpolster :: Grau & Grün :: Der war eine Bestellung meiner Schwiegermutter und wurde von ihr gemeinsam mit einem passenden Augenkissen verschenkt.
6. Baby-Quilt für J, ein superliebes Mädchen, das nun schon krabbelnd die Welt entdeckt!
7. Patchworkpolster :: Eulen :: für meine Mama zu Weihnachten.
8. Patchwork-Untersetzer :: das Foto-Tutorial

Keine Kommentare :

Dufflecoat in Aktion

Kommentare

Jetzt ist das Jahr 2012 also vorbei - es war wohl das aufregendste und auch schönste Jahr meines Lebens ... mit diesem kleinen Wunder, das in unser Leben getreten ist. Vor einem Jahr haben wir noch nichts geahnt und jetzt erfreut er uns schon seit 3 Monaten, unser liebster Bub! Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf 2013!


Ich hab euch Trage-Fotos vom Dufflecoat versprochen - hier sind sie nun! Er passt ihm so gut, die Farbe ist perfekt - obwohl ich die Wolle gekauft hab, also ich noch meinen kugelrunden Bauch hatte - und die Kaputze ist sooo genial, schaut total knuffig aus und packt den Hals schön ein! Die Größe passt auch super, ich hab ja die Version für 3 bis 6  Monate gewählt. J passt jetzt schon gut rein, es gibt auch auch noch genug Spielraum für die nächsten Monate!


In den Weihnachtstagen waren wir - nach unserem superschönen und ruhigen Weihnachtsfest zu dritt - viel unterwegs und da sind auch die Fotos entstanden. Und da war es richtig komisch, heute wieder den ersten Alltags-Tag zu haben. Aber es läuft alles bestens! Und bei euch?