Bodies mal drei

Kommentare

Als ich kürzlich zu meinen Füßen blickte, bot sich mir dieser hübsche Anblick. J spielt begeistert mit meinen Jersey-Restln und ich kann schnell drei Regenbogenbodies zuschneiden. Ich ziehe nicht mal in Erwägung, einen anderen Body-Schnitt auszuprobieren, denn dieser hier von der so kreativen Schnabelina ist einfach perfekt!


Jedenfalls hab ich mal mein Stoffregal durchgeschaut auf der Suche nach Reststoffen, die ich sehr mag und miteinander kombinieren könnte. Dabei ist dieser Body hier entstanden, aus dem Rest von dem Body für meinen Neffen und einem grauen Stoffrest, den ich schon ewig habe... Mit Versäuberungsstreifen in dunkelgrau. Ich finde die Kombination total gelungen und die Farben passen J auch total gut.


Hier die anderen beiden Exemplare. Einmal aus meinen heißgeliebten Campan-Jersey in dunkelblau mit orangen Streifen. Das ist einfach DER Stoff von meinem Buben. Ich hab ja schon einen langärmligen und einen kurzärmligen Body aus diesem Stoff für ihn genäht und kann es einfach nicht lassen.

Und der zweite ist aus einem alten T-Shirt von mir. Es ist ein Shirt von Motmot, einem sehr tollen Wiener Duo, die T-Shirts on demand gedrucken, mit lustigen, fetzigen, ausgefallenen .. Motiven, die sie natürlich selbst designt haben. Gibts in ihrem Shop in Wien und auch online. Ich hab mir kürzlich das Wal trifft U-Boot Motiv drucken lassen, so nett! Jedenfalls hab ich mir vor Jahren ein türkises Motmot-Shirt mit der Löwin drauf gekauft und es total selten getragen, da mir der Schnitt nicht so zusagte (mittlerweile haben sie andere Shirts). Daher hab ich´s jetzt zu einem Body für J vernäht und freu mich sehr, dass ich die coole Löwin wieder öfters sehe! Kombiniert mit dem geliebten Herz-Stoff und braunem Jersey.


Und das passiert, wenn ich die Shirts fotografieren möchte! Ich könnte ihn auffressen, so süß ist er! :)






Ja und hier sitzt mein Herzibub schon wieder vor meinem Jersey-Regal (in dem sich ein Teil meiner Jerseys befindet *räusper*) und sucht sich offenbar die nächsten Stoffe für Bodies und Co aus!


Habt einen schönen Abend!

Milo :: Gelb

Kommentare

Eine Freundin hat mich gebeten, ihr einen Milo zu stricken, zum Verschenken für ein kleines Menschlein, das in kürze zur Welt kommen wird. Hier ist er nun, der gelbe Milo mit Eulen-Zopf in der Größe ab 3 Monate. Ach, soooo ein kleines Stück!


Verstrickt habe ich nicht ganz 100 Gramm der Oro-Wolle von Lana Grossa. Das ist eine angenehme Wolle, die genau der Maschenprobe der Originawolle entspricht, eine Mischung aus 50% Baumwolle und 50% Wolle, passend also für den Herbst und Winter. Und sehr angenehm zu verstricken.

Viel Freude beim Verschenken und alles liebe der neuen Familie auch von mir!

Sommerrock

1 Kommentar

Gestern waren wir auf der Geburtstags-Gartenparty von einer Freundin, sie ist zwei  Jahre alt geworden und fährt die Tage auf Urlaub. Und da hab ich ihr für den Strand einen rot-weiß-gestreiften Frotteerock genäht. Und nach dem Sommer passt der Rock bestimmt auch mit Strumpfhose drunter oder über der Jeans drüber!


Jedenfalls: Nicki-Rock (Ich hab statt Nicki Bio-Frottee vernäht, ihr kennt den Stoff vielleicht noch von hier. Die Hose in Größe 62 passt meinem Neffen übrigens immer noch, sehr cool!), aus dem Ottobre 1/2004, Größe 92, die Tasche hab ich weggelassen, denn bei den Streifen gefällt es mir glaub ich ohne Känguruh-Tasche besser.

Also wünsche ich der kleinen Dame nochmal alles Gute und ihr und ihrer Familie einen schönen Urlaub!!

Strickhaube :: Quynn

Kommentare
Als ich letzten September bei Frau Klittersplitter die Haube namens Quynn entdeckte, war ich schwer begeistert und merkte mir das Strickmuster. Jetzt bin ich schon beim Planen der Herbstgarderobe von J und habe mir das Muster Quynn von Woolly Wormhead - Die übrigens ganz viele unterschiedliche Hauben entworfen hat und verkauft, auch über Ravelry, und auch gratis Muster gibt es auf ihrer Seite. - gekauft und mir auch die Originalwolle von Noro geleistet (gibts in Wien z.B. hier).


Um die japanischen Noro-Wollen schleiche ich schon länger herum, weil echt wunderschön, aber bisher haben mich nicht nur der Preis sondern teilweise auch die Zusammensetzung (weil mit Nylon) abgeschreckt. Diese hier, die Wolle namens Kureyon, ist aber aus 100% Wolle und es stimmt wirklich, was Frau Klittersplitter schrieb - nämlich dass sie nach dem Waschen viel weicher und auch kindertauglich wird!


Es hat total viel Spaß gemacht, die Haube zu stricken! Anfangs zwar eine kleine Herausforderung mit Cable Cast on, ssk und der Tatsache, dass kfb nicht gleich kbf ist ... aber dann wirklich cool! Die Wolle verstrickt sich mit 4,5 er Nadeln sehr angenehm und es geht ziemlich rasch. Ich hab die dritte Größe (45,75 cm Kopfumfang) verstrickt und ungewaschen saß sie eher eng beim quasi 10 Monate alten Buben, aber beim Waschen wurde sie etwas größer (und eben weicher) und ich bin nun zuversichtlich, dass wir damit gut über den Winter kommen. Wolle wächst ja auch immer gut mit...


Und ihr seht: Sie passt soooo gut! Ich freu mich sehr! Wenn auch das Sommergewand dazu etwas komisch aussieht ;-) Ich war ja nicht so ganz überzeugt, dass die Haube tatsächlich so gut sitzt und hab mir gedacht, dass ich vielleicht doch Bindebändchen machen werde müssen, aber sie passt wirklich wie angegossen und die Ohren sind supergut geschützt. Da könnte man sich eigentlich ja wirklich schon ein bisschen auf den Herbst freuen, aber nur eigentlich, hehe!


Ach ja, Katja macht auf ihrem Blog amberlight gerade Babypause und in dieser Zeit stellen sich einige Bloggerinnen vor. Heute gibts was über mich zu lesen! Ich hab mich sehr über diese Anfrage gefreut und wünsche Katja und ihrer Familie auch auf diesem Weg alles alles Liebe und Gute und unglaublich viel Freude mit dem kleinen Sohn.

Happy Outfit

Kommentare

Am Freitag war ich wieder mal bei den Lieblingsstücken und hab "ein bisschen" Stoff gekauft. Meine Ausbeute ist total orange-lastig, aber orange ist so langsam einfach DIE Farbe von Mr. 26nullneun geworden. Sie passt ihm so gut, uns gefällts auch, sie lässt sich toll mit türkis, dunkelblau und rot kombinieren (in diesen Farben haben wir nämlich auch einiges an Gewand) und es ist eigentlich sehr praktisch, viel Gewand in orange zu haben, weil man eben vieles miteinander anziehen kann.


Jedenfalls hab ich zwei Stoffe aus der Happy-Kollektion von Frau Hamburger Liebe gekauft. Den Polka Dots in türkis als Jersey (sehr angenehm dünner Sommerjersey, toll zu nähen) und den orangen Mini Bizzi als Popline. Beides reine Baumwolle. Und absolut bubentauglich, wie ich finde! :)

Aus dem Jersey ist ein weiter kurzärmliger Regenbogenbody entstanden und aus der Popeline eine supercoole Haremshose. Den Schnitt dazu habe ich die Tage auf dem Blog von Suburbia Soup gefunden und gewusst, diese Hose, die "You Call It Pants", muss ich nähen! Und als ich dann den Mini Bizzi-Stoff sah, war klar, dass diese beiden - Schnitt und Stoff - einfach ein perfektes Team sind. Ach ja, der Schnitt ist kostenlos und ihr könnt ihn hier downloaden!


Hier die Hose allein. Ich hab die Basic-Version genäht, es gibt auch eine Version mit Taschen, die ist aber glaub ich für größere Kids besser, J steckt derzeit noch keine Dinge ein!


Einen Tipp hab ich noch, wenn ihr die Hose auch nähen wollt: Messt vor dem Zuschneiden den Wadel-Umfang eures Kindes ab und passt da gegebenenfalls den Schnitt ab. Denn ich habe bei der fertigen Hose festgestellt, dass die Hosenbeine zu schmal für Js Wadeln sind, musste also nochmal auftrennen und mit rausgelassener Nahtzugabe passt es nun besser! Und ich kann mir die Hose auch sehr gut aus Jersey vorstellen, das merke ich mir mal...


Ich finde das Outfit in Aktion sehr toll. Ob beim Knieen oder robben und krabbeln ...


... Sitzen und Spielen ..


.. es macht alle möglichen und unmöglichen Verrenkungen mit! ;-) 


Ich finde die Hose schaut echt sehr lieb aus, überhaupt beim Stehen! Sehr schnuggimäßig!! Derzeit ist sie noch etwas lang, die kleinste Größe ist halt auch die 18 bis 24 Monate. Und man kann sie ja raufkrempeln.


Und mit diesem Spiegel-Doppelportrait wünschen wir euch noch einen schönen Sonntag!!


Lieblingsrock die Zweite

Keine Kommentare

Letztes Jahr hat mich eine Freundin gebeten, ihren Lieblingsrock nachzunähen. Und da dieser total gut passt und gefällt, hat sie damals gleich nochmal Stoff gekauft! Daraus ist nun ein Rock entstanden, aus türkisem Leinen, schräg zugeschnitten für einen schönen Fall, mit hellgrünem Jerseybündchen!


Viel Freude damit!

Keine Kommentare :

Body :: rot-weiß-türkis

Kommentare

Erkennt ihr diese Stoffkombination? Der rot-weiß geringelte Campan-Jersey mit türkis? Jep, das sind die Stoffe, aus denen Js erstes Gewand entstanden sind! Und jetzt habe ich aus den Resten einen Body für ihn genäht.


Und er kommt zum Einsatz beim Wäschewaschen-Zuschauen ...


... beim Stehen an der Getränkekiste und beim wieder Hinsetzen..


... beim Spielen im Arbeitszimmer, wenn Mama bloggt..


.. und Fotos macht!


Das ist jetzt der ersten Regenbogenbody in Größe 80 mit Länge 86! Und ich bin sehr zufrieden, denn er ist noch reichlich groß, angenehm weit und wir kommen damit wohl über den Sommer! Der heute gerade etwas Pause macht, also verbringen wir einen gemütlichen, ruhigen Tag zuhause, das tut gerade sehr gut!

Billet :: Kirschen

Keine Kommentare

Ich bin auf den Geschmack von Häkel-Billest gekommen! Nach dem Muttertags-Billet und dem Rosenbillet zu einer Hochzeit ist zum Vatertag für meinen Papa ein Kirschen-Billet entstanden.


Die Kirsche habe ich nach der Anleitung aus dem Buch 100 bezaubernde Häkel-Minis gehäkelt, wieder aus Rowan Baumwollgarn. Das Buch ist sehr nett, es enthält viele echt ansprechende zweidimensionale Häkelmuster - es sind Motive aus dem Meer dabei, Obst, Gemüse, viele Tiere, Fahrzeuge und auch weihnachtliche Dinge.


Ansonsten verbringen wir derzeit viel Zeit beim Baden, wo der kleine Mann nicht nur freudig plantscht, sondern auch das eine oder andere Schläfchen unter Linden und Platanen hält, so dass ich zum Stricken komme! Genießt die Tage!!

Keine Kommentare :