Schnelle Hose in Orange :: Die Zweite

Kommentare

Vor fast 11 Monaten ist die erste schnelle Hose in Orange entstanden. In Größe 62, noch sehr weit, mit viiiiel Platz zum Reinwachsen. J trägt die Hose jetzt noch, allerdings ist sie schon eher knapp und die Beinbündchen sind nicht sehr herbsttauglich, da schon eher kurz.


Daher musste jetzt eine neue schnelle Hose in Orange her.


Beim Fotografieren hab ich festgestellt, dass das lange und sehr häufige Tragen und Waschen der Hose doch Spuren hinterlassen hat, die Farbe ist lang nicht mehr so kräftig und fröhlich wie zu Beginn! Aber die Qualität stimmt trotzdem, denn andere Abnutzungserscheinungen konnte ich nicht feststellen und sie schaut trotzdem noch immer schön aus. (Stretchfrottee dunkles orange und Maxi Dots-Jersey von Hamburger Liebe, beides von den Lieblingsstücken)


Die erste Hose ist nach dem Schnitt Hupsis Strickstoffhose aus dem
Ottobre 1/2009 entstanden, die neue Hose ist nach meinem adaptierten Summer Sea-Schnitt (Ottobre 3/2013) in Größe 80 genäht. Ich hab oben wie schon beim letzten Mal einen Gummi eingezogen statt dem Bündchen-Bund und die Beinbündchen sehr sehr viel verlängert. So wächst sie mit und bedeckt beim Tragen die Beine vollständig. Mit diesen Schnitt-Änderungen kommt sie wohl meinem geliebten Hupsis-Schnitt nahe, hat jedoch vorne keine Naht.


Ich hoffe also, dass wir damit gut über den Herbst und Winter kommen und wer weiß, vielleicht passt sie ja im Frühling auch noch!? Das wäre schön! Jedenfalls ist diese schnelle Hose auch ein Testobjekt für ein weiteres Herbst-Projekt, für das aber noch das Material beschafft werden muss. Ich werde hoffentlich bald berichten!

Reissackerln :: Regenbogen

Kommentare

Ich hab für J Reissackerln in Regenbogenfarben genäht. Acht Stück, ca. 11,5 x 11,5 cm groß (Zuschnitt 13 x 13 cm), gefüllt mit 150 Gramm Reis.


Dazu gibts einen Stoffkorb, in dem die Reissackerln gelagert werden. Der ist außen ebenfalls aus den Regenbogenstoffen genäht, kombiniert mit einen grau-schwarzen Stoff, den ich vor Ewigkeiten beim Ikea gekauft hab. Gefüttert hab ich die Seitenfläche mit Schabrackeneinlage, die ist sehr steif und der steht der Korb sehr gut.




Die Reissackerln können sortiert werden ... als Regenbogen ..


.. nach Komplementärfarben ...


... kalten ..


.. und warmen Farben.


J kann sie befühlen, werfen, fallen lassen am Kopf balancieren, im Pinzettengriff hochheben ..


.. in den Korb räumen und sie wieder rausholen...




.. und die erste Bespielung hat gezeigt, dass auch Papas jede Menge Spaß damit haben können! :)

Kinder(garten)tasche "Reineke" :: Äpfel

Kommentare

Vielleicht habt ihr es ja schon gesehen - ich durfte bei Steffi von Herzekleid Probe nähen! Und zwar ihre superschöne Kinder(garten)tasche "Reineke". Seit ein paar Tagen gibt es jetzt das e-book in ihrem Shop Fabelwald zu kaufen - inklusive sehr ausführlicher Foto-Text-Anleitung, Schnittbogen zum Ausdrucken, detaillierter Anleitung zur Fuchs- und Uhu-Applikation, Tipps für NähanfängerInnen etc.!

Es hat mir viel Spaß gemacht, wieder mal was so nach Schnitt und Anleitung zu nähen. Denn Taschen und Täschchen nähe ich sonst ja meist nach meinen eigenen Ideen und Größenvorstellungen, Schnitte hab ich dazu fast nie.

Also, ich kann das e-book echt sehr empfehlen, denn die Tasche ist nicht nur total entzückend, sondern auch bei Kindern - wir ihr hier unten seht - sehr beliebt!



Ich hab mich für die einfachere Variante, also ohne Applikation, entschieden und einen dunkelblauen Jeans-Stoff mit dem Apfelstoff von Frau Tulpe kombiniert, innen ist ein blau gemusterter Patchworkstoff und noch ein wenig Frau Tulpe-Punktestoff in rot-weiß. Den Deckel hab ich mit blau-weiß-gestreiftem Schrägband eingefasst.





Ich finde die Tasche wirklich super und tat mir einerseits wirklich schwer, mich von diesem schönen Stück zu trennen. Aber andererseits bin ich froh, dass mein Bub noch nicht in die Krippe kommt und daher keine Kindergartentasche benötigt. Also hab ich sie heute einem Mädchen zum Geburtstag schenken lassen (Geplant war natürlich sie selbst zu verschenken aber krankheitsbedingt mussten wir den Besuche leider leider absagen... Jedenfalls auch an dieser Stelle nochmal HAPPY BIRTHDAY!!), für den Kindergarten-Start im Herbst! Dazu verschenkt wurde auch das Buch Mama, sag wo komm ich her?, ein total liebes und berührendes Buch!


Also hier geht´s lang, wenn ihr das e-book von Frau Herzekleid erwerben wollt und hier könnt ihr in ihrem Shop stöbern, sie verkauft nämlich auch fix-fertige Kindergartentaschen und andere schöne Dinge und hier geht´s zu ihrem lesenswerten Blog!

Hose :: Anguru

Kommentare

Ich hab vorgestern Abend wieder was (für mich) genäht - eine Hose namens Anguru. Der Schnitt dafür ist vom Kleinformat und kann hier erworben werden. Allerdings hab ich die Hose gekürzt, ich wollte sie in Knielänge, also hab ich einfach oben ein Stück abgeschnitten. Außerdem hab ich die beiden Modelle - das aus Webstoff und das aus Jersey - kombiniert sozusagen. Also ich hab einen ganz feinen Webstoff in dunkelblau mit goldenen Minipunkten drauf verwendet - den hatte ich schon daheim und er schien mir für einen Test ganz gut geeignet - und oben und bei den Beinen einen Jerseybund drangenäht.


Mit dem Aussehen und der Passform bin ich sehr zufrieden, sie trägt sich total gemütlich, ist fast so luftig wie ein Rock aber Spielplatz-tauglicher ;-) Nur bei den Beinbündchen muss ich noch was machen, die rutschen nämlich runter...


Besonders cool und praktisch finde ich die Taschen. Zum ersten Mal in meinem Leben hab ich Hüftpassentaschen genäht und dank Fotoanleitung sind sie auf Anhieb sehr gut gelungen und ich bin überrascht, wie einfach sowas geht! :)


Ja und wie gut die Nähte halten und das Bund sitzt, wurde auch schon getestet, von einem kleinen Mann, der sich an der Hose hoch zieht! :)

Zum Nähen

Kommentare

In meinem letzten Post hab ich geschrieben, dass ich schnell mal drei Bodies zugeschnitten habe. Und da tauchte die Frage auf, wie ich das mit Kind schnell mal mache ... Also: Ich muss schnell zuschneiden, sonst klappt das untertags auch nicht. Das war schon eine besondere Situation. Denn J ist auch nicht immer mit den Stoffresten zufrieden oder nicht immer recht lange .. meine Lade mit den Bändern, Zipps & Co ist irgendwann leer ... und oft braucht J auch ganz viel Mama :)

Also weise ich - vor allem für alle anderen kreativen Mamas - einfach mal drauf hin, dass mein letzter Post schon ziemlich lange her ist! Soviel zur Frage mit dem schnell mal... Aber morgen gibts was Neues! Und übermorgen wahrscheinlich auch! Bis dahin alles Liebe euch!