Kleidung Nähen ohne Schnittmuster :: Buch- und Shirtvorstellung

Kommentare

Steffi von Herzekleid hat mir vor dem Sommer erzählt, dass sie an einem Buch arbeitet. Dabei ginge es darum, Kleidung ohne Schnittmuster zu nähen. Das klang sehr spannend, aber um ehrlich zu sein, ich konnte es mir nicht so richtig vorstellen, "richtige" Kleidung ohne Schnittmuster zu nähen. Naja, mittlerweile ist das Buch erschienen und ich habe vom EMF-Verlag ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen und Steffi hat dazu eine kleine Blogtour organisiert. Mehr dazu aber später - jetzt mal der Einblick ins Buch! 

Eigentlich näht man die Kleidung aus dem Buch ja nicht wirklich ohne Schnittmuster. Denn man zeichnet sich die Schnittmuster einfach selbst! Nach Steffis wunderbaren, detailreichen und verständlich geschriebenen Anleitungen und den praktischen technischen Zeichnungen geht das wirklich einfach! 

Also es geht los - zuerst vermisst man sich mal selbst.


Dann wählt man aus den vielen Modellen eines aus.


Ich habe mich für mein erstes Stück für das Grundmodell - ein Langarmshirt - entschieden.


Den Schnitt zeichnet man nun entweder direkt auf den Stoff oder auf Papier. Ich habe mich für Papier entschieden, so kann ich den Schnitt für weitere Shirts verwenden. Die perfekte Länge der Ärmel habe ich nach Fertigstellung meines Leiberls gleich auf den Schnitt übertragen, so habe ich fürs nächste Mal gleich alles zuschnittbereit!


Das Grundmodell-Shirt hat überschnittene Schultern und ein wenig Fledermaus-Effekt, kann aus Jersey aber auch aus Webware genäht werden. In den Anleitungen gibts dazu immer alle Infos zu den  nötigen Zugaben für den gewählten Stoff aber auch für die gewünschte Weite. Ich finde es wirklich unglaublich, mit welcher Präzision und Genauigkeit und Leichtigkeit Steffi die Anleitungen gestaltet. Man kennt das ja aus ihren E-Books, aber sowas ist doch nochmal eine andere Liga, oder? So war die Schnittkonstruktion wirklich einfach und irgendwie magisch!


Ja und hier ist es, mein erstes Shirt nach selbst gezeichnetem Schnitt. Ich habe zwei Stoffe aus meinem Fundus kombiniert und finde diesen Mix ganz lässig! Das Shirt sitzt legere und das gefällt mir bei diesen Stoffen wirklich sehr! Man kann sich so auch gut vorstellen, wie das Shirt mit kurzen Ärmeln ausschauen könnte.


Vorne also graue Ringel, hinten und die Ärmel nur grau, passendes Bündchen beim Halsausschnitt. Den Ausschnitt habe ich so groß gemacht wie beim Beispiel im Buch. Den Saum habe ich allerdings begradigt, das gefiel mir hier besser als die Vokuhila-Variante. Das ist aber auch das Tolle an Steffis Buch - es lädt zum Experimentieren ein, seine eigenen Vorstellungen umzusetzen und es macht mutig!


Als nächstes Projekt aus dem Buch habe ich die Jacke mit Schalkragen geplant. Also eigentlich habe ich sie schon genäht, aus dem Stretchfrottee, den ihr auf dem Bild im Hintergrund sehen könnt. Der gezeichnete Schnitt war super, die Stoffwahl allerdings weniger. Ich habe mir einen hüftlangen Bademantel genäht, den ich euch hier lieber nicht zeige, haha! Also ich bin auf der Suche nach einem besseren Stoff - wahrscheinlich wird es ein ganz normaler Sommersweat - und dann bekommt ihr meine Jacke zu sehen!


Das Buch ist im EMF-Verlag erschienen, ist schön gemacht und wirklich leistbar. Ich habe irgendwann ja für mich beschlossen, keine Nähbücher mehr zu kaufen. Ich liebe es zwar, sie anzuschauen und durchzublättern, aber ich nähe so gut wie nie was draus. Geht es euch auch so? ... Aber dieses Buch ist einen Kauf wert, denn es ist ein richtiges Arbeitsbuch und einmal durchgeblättert, kann man sich der Magie einfach nicht mehr entziehen! <3


Falls ihr noch weitere genähte Stücke aus dem Buch sehen wollt, solltet ihr euch unbedingt im Laufe des Novembers auf Blog-Tour durch diese lesenswerten Blogs begeben! Die ersten Beiträge sind schon erschienen!

Herzekleid
:: stoffbüro ::
Firlefanz
Pedilu
FrauGold
JohysBunteWelt
Mein Gewisses Etwas 

Ich bin begeistert, was die Blog-Kolleginnen für sich genäht haben und unglaublich gespannt, was noch kommen wird!


- - - - - - - - - - - - - - -
Der EMF-Verlag hat mir das Buch "Kleidung nähen ohne Schnittmuster" zur Verfügung gestellt. Die Fotos aus dem Buch sind mit Genehmigung des Verlages entstanden.

Kommentare :

Steffi / herzekleid hat gesagt…

Liebe Selina!
Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung und für das schöne Beispiel! Ich finde den Stoff- und Mustermix sehr gelungen!
Und bin auf Deine Jacke - aus anderem Stoff ;-) - gespannt!
Ganz liebe Grüße,
Steffi

Anonym hat gesagt…

Die Stoffkombination gefällt mir sehr - ein absolut lässig schönes Langarm-Shirt.
Dein Beispiel macht große Lust auf das Buch.
Mit liebem Gruß,
Regina

pedilu hat gesagt…

Liebe Selina,
Das Oberteil ist wirklich toll geworden!
Ich habe mich ja auch ans Longsleeve "gewagt" und bin genauso begeistert wie du :.)
Liebe Grüße, Petra

Firlefanz hat gesagt…

Gefällt mir sehr gut, dein Shirt! Udn die Fotos mit dem Buch in der Hand find ich so klasse <3

Ich will mir auch unbedingt noch ein Shirt nach der Schnittidee aus dem Buch nähen!

LG
Kristina

:: stoffbüro :: hat gesagt…

Liebe Selina,

Deine Beschreibung von Steffis Anleitungen als "magisch" ist noch immer die treffendste, die ich zu diesem Buch gelesen habe - ein tolles Shirt hast Du genäht. Und nun, wo Dein Grundschnitt fertig ist, freue ich mich auf ein weiteres Projekt!

Liebe Grüße
Catrin